Geschichte

JahrEreignis
1728Luppenschmiede mit Aufwerfhammer. Die Hütte Storebro Bruk wird von W.M. Pauli gegründet.
1736Storebro Bruk erhält einen eigenen Hochofen.
1808Claes Fries übernimmt Storebro Bruk und errichtet eine Gießerei.
1880Vom "großen Hüttensterben" bleibt auch Storebro Bruk nicht verschont. Die Eisenherstellung wird eingestellt.
1960Der Bau einer neuen Formhalle wird in Angriff genommen; die Halle ist 1962 fertiggestellt.
1972Eine neue Reinigung wird gebaut.
1979Das Formen mit Furansand wird eingeführt.
1995Die Storebro Gjuteri AB erwirbt Grundstücke und Anlagen der Hütte ”Övre Bruket”. Diese werden zu einer Modellwerkstatt, einem Modelllager, der Kernherstellung und einem Büro umgebaut.
1996Die Formhalle wird umgebaut.
1998Die Firma Andersson & Rahmqvist Intressenter AB, Besitzer der Gießerei Roslagsgjuteriet AB, kauft die in Konkurs gegangene Storebro Gjuteri und ändert den Namen in Storebro Handformningsgjuteri AB.
2002Große Investitionen werden getätigt, u.a. wird eine neue Sandaufbereitungsanlage errichtet. Das Unternehmen ändert seinen Namen in Storebrogjuteriet AB.
2006Die Nötudden Invest AB erwirbt die Storebrogjuteriet AB.
2008Ein neuer, 800m2 großer überdachter Schrotthof wird errichet. Die Storebrogjuteriet AB wird 200 Jahre.
2012Gebläse mit größerer Kapazität.
2015Zwei neue Öfen